Medienberichte


Interview auf Radio Orange 94.0 – Aufgedeckt (19.9.2013)

Hans Salomon im Interview in der Sendung «Aufgedeckt» auf Radio Orange 94.0.


80 Jahre Hans Salomon (ORF-Kulturmontag, 23.9.2013)

Gerade hat der in Wien geborene Hans Salomon seinen 80. Geburtstag gefeiert, jetzt würdigen ihn Freunde und Wegbegleiter mit einer großen Gala.

Beitrag ansehen in der ORF-TVThek (nur begrenzte Zeit verfügbar)


Marianne Mendt singt ihren von Hans Salomon komponierten Hit „Wie a Glock’n“, Michael Heltau Chansons von Jacques Brei und Maya Hakvoort „Memories“ aus „Cats“. Viktor Gernot bringt eine Hommage an Peter Alexander.

Lesen Sie weiter im PDF-Dokument


Musiker Hans Salomon bringt zum 80. Geburtstag ein Buch heraus

Das Orchester der Vereinigten Bühnen Wien würdigt den heimischen Jazzmusiker Hans Salomon anlässlich seines 80. Geburtstages. Am 30.9. treten im Ronacher Stars wie Viktor Gernot, Maya Hakvoort, Toni Stricker oder Marianne Mendt auf.

Lesen sie den Artikel als PDF
oder online auf meinbezirk.at


Some say he invented Austropop, but today he's celebrated with jazz parties throughout September

On 10 September, Austrian jazz legend Hans Salomon turns 80. It's a breathtaking milestone – no small matter after all for a reed man - but there seems to be no stopping him. In honour of the occasion, Salomon will be the subject of a series of tributes, joining an illustrious line-up of colleagues throughout the month of September.

Read the article (PDF)


Freunde, Wegbegleiter und viele Fans kamen: Bummvoll war das Porgy & Bess am Dienstag, um Hans „Salo“ Salomons 80er zu feiern.

Toni Stricker über seinen Freund: „Er ist einer der letzten aus einer Generation, als es in Wien noch weniger Musiker gab, die dafür aber echte Persönlichkeiten waren.“ Die 18 Musiker der Vienna Big Band Machine saßen dicht gedrängt auf der kleinen Bühne und spielten Gute-Laune-Swing von zeitloser Schönheit und Originals wie den von Kuba-Rhythmen geprägten Klassiker „Manteca“ von Dizzy Gillespie.

Lesen Sie den Artikel auf kurier.at


Sie finden den Beitrag hier in der ORF TVThek (Hinweis: Die Beiträge sind nur für wenige Tage verfügbar)


Austrian Allstar Hans Salomon, Saxophonist, Klarinettist, Bandmanager, Orchesterleiter, Komponist, Arrangeur u.v.m., seines Zeichens tragende Figur bez. Jazz in Österreich, von vielen auch als lebende Legende bezeichnet, wurde am 10. September 2013 80 Jahre alt. 

Lesen Sie weiter auf musicaustria.at


Zum 80. Geburtstag des Saxofonisten Hans Salomon.

Gestaltung: Stefan Wagner

Die Jazzcombo „Austrian All Stars“ sorgte Mitte der 1950er Jahre nicht nur in Österreich, sondern auch international für Aufsehen. Zu ihren Mitgliedern zählten u.a. Joe Zawinul, Carl Drewo und eben auch Hans Salomon. Er ist der letzte Überlebende der Stammbesetzung dieser legendären Band, und die Bezeichnung "Austrian All Star" trifft auf ihn rund 55 Jahre später noch immer zu. Hans Salomon war und ist einer der umtriebigsten, kompetentesten und sympathischsten Jazzmusiker Österreichs. 

Lesen Sie weiter auf oe1.orf.at

Sendetermine auf Ö1: 
Montag, 09. September 2013, 09:45
Dienstag, 10. September 2013, 09:45
Mittwoch, 11. September 2013, 09:45
Donnerstag, 12. September 2013, 09:45
Alle Sendungen können auf der Website oe1.orf.at 7 Tage lang im Nachhinein angehört werden!


Von Marianne Mendt bis zu Louis Armstrong, von Wien bis New York: Der Jazzsaxofonist, Komponist und Arrangeur Hans Salomon hat mit vielen namhaften Künstlern zusammengearbeitet. Den 80. Geburtstag am 10. September feiert er mit Konzert und Gala.

Lesen Sie den Artikel auf wien.orf.at


Hans Salomon ist der letzte Überlebende der jazzenden „Austrian All Stars“ der 1950er-Jahre, doch auch im Austropop hat er Spuren hinterlassen.

Lesen Sie den Artikel auf derStandard.at


Lesen Sie den Artikel auf www.suedtirolnews.it


Zum 80. Geburtstag von Jazz-Legende Hans Salomon lädt das Orchester der Vereinigten Bühnen Wien zu der Benefiz-Gala «A Tribute To Hans Salomon». Ein buntes Programm mit Wegbegleitern, langjährigen Freunden und seiner großen Liebe – der Musik.

Für seine große Liebe würde so manch einer auch ein halbes Königreich opfern. Oder ein ganzes Schmalzbrot. Hans Salomon muss es besonders erwischt haben: Um sich eine Klarinette leisten zu können, verkauft er in der Schule Pause für Pause seine Jause. Der Magen knurrt, aber der Wunsch, Musik zu machen ist größer.

Lesen Sie weiter im PDF-Dokument.

Ticket Magazin 2.9.2013

PDF-Download

Artikel als PDF herunterladen/öffnen.


Jazz-Legende Hans Salomon feiert seinen 80. Geburtstag auf der Bühne im Ronacher

Hans Salomon hat zwei große Lieben in seinem Leben: das Saxophon – und die Frauen. Und bei beiden hat sich die österreichische Jazz-Legende namhafte Partner erobert. Die große Stimme Sarah Vaughan und Soul-Sängerin Marlena Shaw zum Beispiel verfielen Salomons Charme. Insgesamt war der Frauenliebling fünfmal verheiratet. Mit seinem Saxophon verführte das Urgestein der heimischen Jazz-Szene die Allergrößten: Louis Armstrong, Joe Zawinul, Ella Fitzgerald, Lionel Hampton und viele mehr. Trotz der Erfolge in Amerika, dem Mutterland des Jazz, bleib er seiner Heimat jedoch immer treu und blieb in Österreich zuhause. Und wurde sogar zum Wegbereiter des Austro-Pop: Die Musik für Marianne Mendts „Wia A Glock'n“ stammt aus seiner Feder. Am 10.9. wird Hans Salomon 80 Jahre alt - und er feiert seinen Geburtstag dort, wo er immer noch am liebsten ist: auf der Bühne. Im Porgy & Bess gibt es ein bereits ausverkauftes Geburtstagskonzert. Am 30. 9. wird dann im Ronacher mit einem „Tribute to Hans Salomon“ gefeiert. Mit dabei sind u. a. Michael Heltau, Marianne Mendt, Maya Hakvoort und Viktor Gernot. Und für ein wenig royalen Glanz will der König von Thailand, King Bhumibol, mit dem Salomon einst jammte, sorgen: Der gesundheitlich angeschlagene Regent plant, seinen Hof-Jazzkomponisten als Gratulanten zu schicken.

Tickets für das Konzert: 01/96096999.

Kronen Zeitung 29.8.2013

PDF-Download

Artikel als PDF herunterladen/öffnen.

Artikel auf krone.at

Lesen Sie dazu auch den Artikel auf krone.at


Hans Salomon ist eine der wichtigsten Musikpersönlichkeiten des Wiener-Jazz, Gründungsmitglied der „Austrian All Stars“ und Komponist der „Glock'n“ von Marianne Mendt. Kurz vor seinem 80. Geburtstag nehmen wir an seinem Nachmittags-Stammtisch im Kaffee Weidinger teil. Ein Tischgespräch, über den Tellerrand hinaus.

Kurzfristig bestellt uns Klaus Schulz nicht wie ausgemacht ins Raimund sondern ins Café Weidinger am Gürtel. In ersterer Location sei seit kurzem Rauchverbot und das „hoit ja kana aus!“. Außerdem gibt’s im Weidinger neben witzelnden Kellnern auch noch die beste Eierspeis, und das wie sich das gehört auch noch um vier Uhr Nachmittags.

Lesen Sie weiter auf www.thegap.at

thegap 29.8.2013

Artikel lesen

Artikel lesen auf www.thegap.at


Hans Salomon wird 80

Österreich hat nach 1945 zahlreiche bedeutende Musiker hervorgebracht, auch und vor allem in den Bereichen Jazz und Unterhaltungsmusik. Aber es gibt nur eine Handvoll Musiker, deren Karriere sich quasi wie ein roter Faden bis heute durch die ganze Existenz der 2. Republik zieht. Zu diesen Musikern gehört der Saxophonist, Komponist und Arrangeur Hans Salomon. Er ist der letzte Überlebende der legendären „Austrian All Stars“, einer Combo rund um Joe Zawinul, die Mitte der 1950er–Jahre für Furore sorgte, und er war eine tragende Säule des Orchesters von Johannes Fehring sowie der ORF–Big Band. Das alles ist lange her, aber Hans Salomon macht noch immer Musik. Mit seiner „Vienna Big Band Machine“ genauso wie mit eigenen Combos, mit Richard Österreicher genauso wie mit der Band „DeWieners“, der Hip Hop–Formation seines Sohnes Roman. Am 10. September wird Hans Salomon 80 Jahre alt.

Lesen Sie weiter auf www.concerto.at

concerto Sept. 2013

Artikel lesen

Artikel lesen auf www.concerto.at


Lesen Sie den Artikel auf www.kultur-channel.at


Veranstaltungshinweis und iCal-Termin auf wien.gv.at


Hans Salomon wird 80 und war schon dabei, als der Jazz in Österreich noch in Kinderschuhen steckte.

Im Bett mit Sarah Vaughan, ist die Göttliche in seinen Armen eingeschlafen.„Davor war noch nichts“, erzählt Hans Salomon vom Beginn einer heftigen Affäre während einer Konzertreihe bei der Weltausstellung in Brüssel 1958. Der Saxofonist aus Wien war 25. Die Jazz-Sängerin 34 – und ein Star. „Ich saß in einem Jazzclub neben ihr und sagte: ,Sarah, I'm in love with you.‘ Am nächsten Tag küssten wir uns in ihrer Garderobe, und sie sagte: ,I’m very shy.‘“ Aber nach rassistischen Pöbeleien in einem Restaurant ist die Stimmung weg. Am nächsten Morgen reist „Sassy“ weiter auf Tournee und ruft zwei Tage später aus San Remo in Wien an: „Ich vermisse dich so sehr.“ Darauf kratzt Salomon sein letztes Geld zusammen, fährt ihr bis nach Ostende nach und steht plötzlich in ihrer Hotel-Suite: „Sie schickte sofort ihre Entourage weg, und wir haben am ersten Nachmittag sehr viel nachgeholt. So viel, dass sie am Abend dann nicht sehr gut gesungen hat.“

Lesen Sie weiter im PDF-Dokument oder im Artikel im Online-Kurier 

Mein Leben? Jazz und Frauen! – Artikel im Kurier über Hans Salomon

PDF-Download

Artikel als PDF herunterladen/öffnen.

Artikel auf kurier.at

Lesen Sie dazu auch den Artikel auf kurier.at


Lesen Sie den Artikel auf www.wienholding.at


Hans Salomon (Saxophonist)

Hans Salomon erzählt in diesem Interview aus seinem Leben (43 Min.)

Quelle: wien.at | eingebettet von Vimeo


Hans Salomon im Porgy & Bess

Der Saxophonist Hans Salomon gehört zu Österreichs Jazzern der ersten Stunde und er ist einer der ganz wenigen, die bis heute auf der Bühne stehen. Jetzt wirft er an drei Abenden im Porgy & Bess einen Rückblick auf seine mehr als sechs Jahrzehnte dauernde Musikerlaufbahn.

Lesen Sie den Artikel auf oe1.orf.at


Teilen und Weitererzählen: