Hans Salomon – Biographie

Tenor- & Altsaxophon, Klarinette, Bassklarinette, Arrangement, Komposition

Geboren am 10.9.1933 in Wien. Klarinetten- und Saxophonunterrricht bei Fatty George, Hans Koller und Karl Kowarik. Inspiration auch durch den Amateurmusiker Rudi Nikodem.

Um 1950 erste Jazz-Aktivitäten in der damals modernsten Stilistik (Lennie Tristano, Lee Konitz) in Wiener Künstertreffpunkten (Strohkoffer, Café Landtmann), amerikanischen Soldatenclubs (Tuxedo Club, Castle Club) und mit Kollegen wie Roland Kovac, Vera Auer, Joe Zawinul u.a. 


Hans Salomon in der Newport International Youth Band

Hans Salomon in der «Newport International Youth Band»


Hans Salomon am Saxophon als Mitglied des Johannes Fehring Orchesters

Hans Salomon am Saxophon als Mitglied des Johannes Fehring Orchesters, Volksgarten Wien, 1963

Austrian All Stars

1954 gemeinsam mit Karl Drewo, Joe Zawinul, Rudolf Hansen und Viktor Plasil Mitbegründer der Austrian All Stars. Erste Schallplatten-aufnahmen. 1955/56 Radioproduktionen mit Friedrich Gulda („Jazz für Kenner“).

Orchester Johannes Fehring

1955 wurden die All Stars komplett von Johannes Fehring in dessen Big Band übernommen. 1956, nach dem Abgang Drewos von Fehring, Wechsel vom Alt- zum Tenorsaxophon als Hauptinstrument. 1958 gemeinsam mit dem Grazer Posaunisten Erich Kleinschuster in der International Youth Band beim

Newport Jazzfestival

Newport Jazzfestival in den USA und bei der Weltausstellung in Brüssel, wieder mit Altsaxophon Satzführer der Saxophone. Nach der Rückkehr nach Wien Beginn der Arbeit (unterstützt von Fehring) als Arrangeur und Komponist. Parallel dazu im Österreichischen Rundfunk Tanzorchester von Carl De Groof tätig. In den 60igern Arrangiertätigkeit für Max Greger und Mitwirkung in Guldas Euro-Jazz-Orchesterprojekten. 1966 im Erich Kleinschuster Sextett (zahlreiche Jazzproduktionen für den ORF mit internationaler Jazzelite), ORF Rundfunkaufnahmen auch mit Fatty George.


Austrian All Stars: Hans Salomon, Karl Drewo, Dick Murphey, Joe Zawinul, Rudolf Hansen, Viktor Blasil

Austrian All Stars: Hans Salomon, Karl Drewo, Dick Murphy, Joe Zawinul, Rudolf Hansen, Viktor Blasil


ORF Big Band und Jazzkonsulent VBW

ORF Big Band

Die ORF Big Band unter Erich Kleinschuster

Ab 1971 auch in der ORF Big Band, Während der 80iger und 90iger Jahre von Int. Prof. Peter Weck ernannter Jazzkonsulent des Orchesters der Vereinigten Bühnen Wien (Ronacher, Theater an der Wien, Raimundtheater), dem er bereits seit 1965 angehört. Zusammenarbeit mit Stephane Grappelli, Toots Thielemans, Antonio Carlos Jobim, Joe Zawinul u.a. Hans Salomon ist bis in die unmittelbare Gegenwart als Saxofonist in kleineren Ensembles (u.a. mit Eduard Salmen [tp], Marcus Gaudriot oder Aaron Wonesch [p], Karol Hodas od. Joschi Schneeberger [b], Walter Grassmann oder Heini Altbath [dr] u.v.a.), mit seiner Großformation Vienna Big Bad Machine sowie mit div. Gesangssolisten (Jaqueline Patricio, Carol Alston, Frank Main u.a.) z.Z. (2000er Jahre) beinahe täglich in Wien oder Österreich zu hören (Auftritt beim Jazzfest Wien 2008 und beim Salzburger Jazzherbst 2009, 2011).


Kompositionen

The Modern Touch, Here Comes Fats (auch Fat Man March – gewidmet Al „Fats“ Edwards), Sadness, Island Lullaby, Hennessy Waltz, Amadors Return, One For Cann, Salute To Miles, Michoui (eine rhythmische Figur daraus war jahrelang die Ö3-Senderkennung), A Glock’n, die 24 Stunden läut’ (für Marianne Mendt), Iron Hill, Rockomotion (Ballett), Philantropie und zahleiche mehr.

Schallplatten und CD-Aufnahmen

Schallplatten und CD-Aufnahmen mit den Austrian All Stars, Hans Koller, Erwin Halletz, Louis Armstrong, der International Youth Band, Johannes Fehring, Peter Kraus, Gus Backus, Peter Aexander, Friedrich Gulda, Leherb / Bill Grah, Marianne Mendt, Udo Jürgens, André Heller, Max Greger (als Arrangeur), Christine Jones, Erich Kleinschuster, ORF Big Band, Richard Oesterreicher, Clifford Jordan, Carmell Jones, Slide Hampton, Art Farmer, Jimmy Heath, Toni Stricker, Michael Starch, De Wieners u.v.a. sowie unter eigenem Namen für das Label Jive Music.

© lexikalischer Lebenslauf, veröffentlicht in der Musikerbiographie „Vienna Blues“ von Klaus Schulz


Hans Salomon (Saxophonist)

Hans Salomon erzählt in diesem Interview aus seinem Leben (43 Min.)

Quelle: wien.at | eingebettet von Vimeo


Teilen und Weitererzählen: