Andy Haderer

(geb. 1964 in Baden bei Wien)

Andy Haderer

Andreas Haderer wurde 1964 in Baden bei Wien geboren, erhielt zwischen 1976 und 1982 eine klassische Ausbildung (Trompete) an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Wien.

Von 1983 bis 1990 war Haderer Leadtrompeer im Orchester des Theaters an der Wien / des Orchesters Vereinigte Bühnen Wien, arbeitete als Studio- und Tourneemusiker, Mitglied einiger Jazzcombos. Zwischen 1984 und 1987 gehörte er auch der DRS-Radiobigband Zürich an, in den Jahren 1986–2010 spielte er auch in der Peter Herbolzheimer Rhythm Combination & Brass. Seit 1988 ist Andreas Haderer Mitglied der WDR Big Band Köln, ab 1995 auch im Creative Jazz Orchestra von Mike Gibbs tätig.

Seit 1999 ist Andy Haderer als Professor für Jazztrompete an der Hochschule für Musik Köln tätig, unterrichtet weiters im Rahmen von Workshops, Seminaren und Meisterkursen im In- und Ausland.

Er ist überdies mehrfacher Grammy-Preisträger: 2007 mit der WDR Big Band in der Kategorie „Best Large Jazz Ensemble“ für die CD Some Skunk Funk sowie 2008 mit Patti Austin mit der WDR Big Band in der Kategorie „best female vocal album“.

Seine Zusammenarbeit erstreckt sich auf Künstler wie beispielsweise Clarke Terry, Brecker Brothers, John Clayton, Phil Collins, Diane Schuur, Patti Austin, Pat Williams, Bob Mintzer, Bill Holman, Mike Abene, Bill Dobbins, Dennis Mackrel, Jeff Hamilton, Adam Nussbaum, Peter Erskine, Bobby Shew, Mel Lewis, Mike Gibbs Creative Orchestra, Vienna Art Orchestra, Joe Zawinul, Maceo Parker u.v.a.m.


Teilen und Weitererzählen: